Mitgliederversammlung 2017 – Bericht von Volker Mattern (Biebertal)

»Der Chor mit Strahlkraft«, so beschrieb Georg Schlierbach die Sängervereinigung Gleiberg zu Beginn der Jahreshauptversammlung. Und mit Zahlen belegte er seine Behauptung: Der Vorsitzende berichtete von vier neuen Zugänge im Berichtszeitraum 2016, von inzwischen zehn weiteren Interessierten, die sich dem Anfang des Jahres gestarteten Chorprojekt »It’ s Showtime« anschlossen. Vorsitzender Schlierbach sprach deshalb von einer »unterm Strich stabilen Chorstärke von 35 Aktiven«.

Insgesamt hat die Sängervereinigung 97 Mitglieder. In seinem Geschäftsbericht erinnerte der Vorsitzende an die herausragenden Termine des vergangenen Jahres und nannte unter anderem das Benefizkonzert mit den Freunden vom Chor »Urbanus«, aus Wimmental zugunsten der Carsten-Bender-Leukämiestiftung und die Mitwirkung beim »Festival Junger Chöre« während der Golden Oldies.

Schriftführerin Christina Denhard ließ weitere Ereignisse aus dem vergangenen Jahr im Rahmen des Geschäftsberichtes Revue passieren.

Alle zur Wahlen stehenden Amtsinhaber wurden bestätigt. Damit bleibt Petra Wörner 2. Vorsitzende, Hannelore Lang 2. Kassiererin, Christina Denhard 1. Schriftführerin und Iris Zimmer Beisitzerin. Im Team der Beisitzer schied Judith Weigand aus. Für sie wurde Katrin Lenz als Nachfolgerin gewählt.

Judith Weigand sicherte dem Verein weiterhin ihre Unterstützung, insbesondere bei den Vorbereitungen und der Ausrichtung der Ferienspiele zu. Andreas Lautz ist weiterhin Notenwart.

Präsent für die Fleißigsten

Ziel für dieses Jahr sei es, weiterhin ein attraktives Chorprogramm zu bieten, um den Chor interessant zu machen, sagte der Vorsitzende. Höhepunkt des Vereinsjahres soll das Konzert »It’s Showtime« werden. Es findet statt aus Anlass des 20-jährigen Chorleiterjubiläums von Andreas Stein am 29. Oktober.

Am 26. März wirkt man mit beim »Singen im Forum Wetzlar« vom Solmser Sängerbund. Am 7. Mai bereichert man den Gottesdienst anlässlich der Goldenen Konfirmation in der Gleiberger Kirche und am 9. Juni beteiligt sich die Sängervereinigung beim Wetzlarer Chor- und Musikfest »StadtKlangFluss« in der Altstadt.

Die fleißigsten Sängerinnen und Sänger wurden mit einem kleinen Präsent belohnt. Null Fehlstunden hatte Ute Schuldes, die aber nicht an der Vollversammlung teilnehmen konnte. Nur eine Fehlstunde verbuchten Andreas Lautz, Walter Kraft, Renate Will und Eduard Müller.